Nachhaltig und digital auf der drupa 2024
Technik Wirtschaft Wissenschaft

Date: 2024-06-07 14:56:00 | Resolution: 1280x720px | Duration: 128 Sek. | Language: de

Downloads


  • Video as mp4 file
  • Additional material compatible for use in TV
    • Edited videos for direct use
    • Raw cuts
    • STIT unis
    • MAZ-Blätter
    • Pictures

* Hinweis: Please log in or register in order to download all files.

Youtube embed


<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/TygoKyUty2g" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

Totgesagte leben länger - das trifft definitiv auf die Druckbranche zu. Galt sie noch vor Jahren als Auslaufmodell vor dem Hintergrund der Tablets, E-Book-Reader und Smartphones, ist sie heute dank digitaler, aber auch ganz greifbarer Weiterentwicklungen gefragt wie eh und je. Dreidimensionaler Druck nicht nur aus Kunststoffen, schnell produzierte Kleinstmengen, individualisierte Produkte und Druckprodukte on demand - vor vielen Jahren undenkbar. Und so hat die Branche auf der Leitmesse drupa Rekord-Umsätze vermeldet. Wohl auch, weil dank Covid19-Pandemie die im Vierjahres-Zyklus Veranstaltung zuletzt ausgefallen ist.



Druck, Papier, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, drupa, Innovationen, Druckindustrie, Umweltfreundlich, Kreislaufwirtschaft, Automatisierung, KI, Inkjet, 3D-Druck, Hochgeschwindigkeit, Sensoren, Künstliche Intelligenz, Fachkräftemangel, Autonomisierung, Verpackungen, Faltschachteln, Etiketten, Flexible Verpackungen, Wellpappe, Messe, Düsseldorf, Rekord-Umsätze